Arbeitspsychologie

Die Arbeitspsychologie beschäftigt sich mit dem Erleben und Verhalten des Menschen im Kontext Arbeit.

ArbeitspsychologInnen arbeiten mit den Menschen direkt am ihrem Arbeitsplatz.

 

Zunehmende Arbeitsintensivierung und wachsende Verunsicherung durch immer schnellere Veränderungsprozesse führen verstärkt zu Stresserleben bei der Arbeit. Mögliche Folgen sind Überlastung und Erschöpfung, Motivationsverlust, Leistungsabfall, erhöht Fluktuation sowie ein Anstieg der Krankenstände auf Grund von psychischen und psychosomatischen Erkrankungen.

 

Ziele der Arbeitspsychologie:

  • Vermeidung von arbeitsbedingten Gesundheits-, und Sicherheitsgefahren, d.h. Stressoren reduzieren, Schaffung bzw. Förderung von gesundheitsförderlichen Arbeitsbedingungen, d.h. Ressourcen aufbauen und stärken;

 

  • Beratung und Unterstützung der ArbeitnehmerInnen und der ArbeitgeberInnen in allen Fragen der Gesundheit und Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz.